Messerschmid Energiesysteme GmbH - Systeme zur effizienten Nutzung von fossilen und nachwachsenden Rohstoffen
Systeme zur effizienten Nutzung von fossilen und nachwachsenden Rohstoffen

Hackschnitzel - ideal für größere Heizleistungen!

Was sind Hackschnitzel?

Hackschnitzel, auch Hackgut genannt, sind durch schneiden (hacken) oder schreddern zerkleinerte Hölzer die in automatisch beschickten Holzfeuerungsanlagen transportfähig sind. Es gibt sie in vielen verschiedenen Sortimenten die sich hinsichtlich Feuchtigkeitsgehalt, Größe und Form, sowie Herkunft unterscheiden. Die gängigsten Sorten sind:

  • Hackschnitzel aus Waldholz
  • Hackschnitzel aus Restholz
  • Hackschnitzel aus Landschaftspflegeschnitten
  • Hackschnitzel aus Alt- oder Recyclingholz

Hackschnitzel

Herstellung von Hackschnitzeln

Hackschnitzel werden meist mit mobilen Holzhackmaschinen hergestellt. Man unterscheidet das hacken (Holz wird geschnitten) und schreddern (Holz wird zerrissen).  Die größten Holzhackmaschinen können Stämme bis zu 80 cm Durchmesser in einem Arbeitsgang verarbeiten und produzieren bis zu 100 Kubikmeter Hackschnitzel pro Stunde.  Die Größe der Hackschnitzel kann je nach Hackmaschinensieb von 10 mm bis 100 mm betragen. Die gängigen Hackschnitzel-Heizkessel können Hackgut bis zu einer Größe von 30 mm automatisch in die Feuerung fördern.

Energieinhalt der Hackschnitzel

Der Heizwert der Hackschnitzel variiert sehr stark und ist in erster Linie abhängig vom Feuchtigkeitsgehalt und dem Rindenanteil. Vor allem Landschaftspflegegehölze und frisch eingeschlagenes Waldholz hat oft einen Feuchtigkeitsgehalt von bis zu über 60 % und ist damit ohne Trocknung für eine Verbrennung ungeeignet. Der Feuchtigkeitsgehalt von Altholz ist in der Regel mit teilweise unter 10 % am niedrigsten. Die meisten Hackgut-Heizkessel benötigen Brennstoff mit einem Feuchtigkeitsgehalt von max. 30 %. Ein Schüttraummeter (srm) trockene Fichtenhackschnitzel hat einen Heizwert von 870 kWh (HU) und entspricht damit einer Heizölmenge von 87 Litern. Mit zunehmender Feuchtigkeit nimmt der Heizwert rapide ab.  Der Heizwert von schlagfrischen Fichtenhackschnitzeln liegt sogar unter 250 kWh / srm.

Hackschnitzelpreise

Die Preise für Waldholz-Hackschnitzel liegen zwischen 15,- und 25,- Euro je Schüttraummeter (srm). Je nach Feuchtigkeit bedeutet dies in der Praxis einen Kilowattstundenpreis von ca. 2,5 Cent bis ca. 5,5 Cent und damit einen deutlich günstigeren Preis als z.B. für Heizöl. Für größere Anlagen empfiehlt es sich mit dem Brennstofflieferanten einen Preis je kWh erzeugter Wärme auszuhandeln. Erfahrungsgemäss liefern die Brennstoffhändler nur in diesem Falle stets Hackschnitzel von guter Qualität.

Kessel- und Lagervarianten

Die KWB Hackschnitzelfamilie

Hackschnitzel-Kessel werden als Unterschubfeuerung mit automatischer Beschickung gebaut. Über ein so genanntes Rührwerk oder bei großen Anlagen einen Schubboden werden die Hackschnitzel im Brennstoffbunker der Transportschnecke zugeführt und in den Brennraum des Heizkessels transportiert. Alternativ gibt es die Kessel auch mit Vorratsbehälter zur manuellen Befüllung, z.B. mittels Schaufellader.

ServiceService Messerschmid Energiesysteme

Förderungsmöglichkeit

KfW-Darlehen

Downloads

"20 Jahre" im HSK (3.4 MB)"20 Jahre" im WOM (1.29 MB)

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit
gerne zur Verfügung.

Messerschmid Energiesysteme GmbH

Im Breitenfeld 20
D-79848 Bonndorf

Tel.: +49 (0) 77 03 93 17 790
Fax: +49 (0) 77 03 93 17 79 38

Vertriebsbüros und Ansprechpartner Kontaktformular

Öffnungszeiten
Montag–Donnerstag
8:00–12:00 und 13:00–16:30
Freitag
8:00–13:00

365 Tage - Notdienst
außerhalb unserer Öffnungszeiten in dringenden Notfällen, z.B. bei Heizungsausfällen,
Tel.: 01 51 14 10 55 15

Log inMesserschmid Energiesysteme intern

Benutzername:

Passwort:

Passwort vergessen?

© 2002-2017 Messerschmid Energiesysteme / alle Rechte Vorbehalten / Impressum