Messerschmid Energiesysteme GmbH - Systeme zur effizienten Nutzung von fossilen und nachwachsenden Rohstoffen
Systeme zur effizienten Nutzung von fossilen und nachwachsenden Rohstoffen

Welcher Kollektortyp ist für mich geeignet?

Sonnenkollektoren zur Gewinnung von Wärme aus Sonnenlicht (Solarthermie) werden in drei unterschiedlichen Bauarten angeboten. Man unterscheidet Flachkollektoren, CPC-Kollektoren (mit Reflektoren) und Vakuumröhren.

 

Flachkollektor

Flachkollektoren sind die am meisten verbreiteten, von der Bauart her einfachsten und auch preisgünstigsten Kollektoren. Flachkollektoren waren die ersten Sonnenkollektoren überhaupt. Der prinzipielle Aufbau von Flachkollektoren entspricht heute größtenteils noch dem der 70 er Jahre - durch den flach eingebauten Absorber kann das über den größten Teil des Tages schräg einfallende Licht nicht sehr effizient genutzt werden. Materialauswahl (z.B. Glas statt GFK) und Verarbeitungsqualität haben sich jedoch ständig verbessert. Ein weiterer großer Nachteil von Standard-Flachkollektoren ist eine Nebenwirkung der eingebauten Rückwandisolierung: Diese kann Feuchtigkeit aufnehmen und den Kollektor von innen zum Beschlagen bringen. Flachkollektoren sind für alle Standard-Anwendungen und für das kleine Budget geeignet.

 

 CPC - Kollektoren (mit Reflektoren)

CPC-Kollektoren, also Sonnenkollektoren die die Sonnenstrahlung mittels eingebauter Spiegel unabhängig vom Einstrahlungswinkel auf die Absorberstreifen bündeln, glänzen vor allem mit höheren Temperaturen und einer sehr langen Lebensdauer. CPC-Kollektoren kann man durchaus als Sonnenkollektoren der neuesten Generation bezeichnen - auch wenn es sie mittlerweile bereits seit mehr als 10 Jahren gibt. Sie sehen optisch dem Flachkollektor sehr ähnlich - lediglich bei genauer Betrachtung erkennt man die entscheidenden Unterschiede im Inneren. Durch die eingebauten Spiegel und die dadurch entstehenden Bündelung des Lichtes ist auch die Ausbeute bei schräg einfallendem Licht sehr hoch. CPC-Kollektoren brauchen keine Rückwanddämmung und können daher nicht beschlagen - einer der Hauptvorteile der CPC-Kollektoren. Sie sind für alle Anwendungen geeignet und bieten ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 Vakuumröhren-Kollektor

Vakuumröhren-Kollektoren (gibt es auch als CPC-Röhre) sind die leistungsfähigsten, aber auch vom Aufbau her aufwändigsten, kompliziertesten und teuersten Kollektoren. Durch das Vakuum (luftleerer Raum) in den Röhren kann die Sonnenstrahlung zwar auf dem Absorber Wärme entwickeln - aber diese Wärme durch Abstrahlung nicht mehr aus der Röhre heraus (Thermoskannenprinzip). Dadurch wird natürlich eine unschlagbar hohe Leistung erzielt. Leider hat es sich in den letzten Jahren gezeigt dass die Lebensdauer der Vakuumröhren nicht immer hält was sie verspricht. Vakuumröhrenkollektoren die durch Lufteintritt unbrauchbar geworden sind waren in den letzten Jahren leider relativ häufig. Vakuumröhren eignen sich vor allem bei sehr begrenztem Platzangebot oder zur Bereitstellung von sehr hohen Temperaturen.

 

Wie groß muss meine Solaranlage sein ?

Anzahl der Personen Verwendung Kollektorfläche Speichervolumen
2 - 4 Warmwasser 4 - 6 m² 300 - 400 ltr.
3 - 5 Warmwasser 6 - 8 m² 300 - 500 ltr.
4 - 6 Warmwasser 7 - 11 m² 500 - 750 ltr.

 

Anzahl der Personen / Heizfläche Verwendung Kollektorfläche Speichervolumen
2 - 4   /   90 m²

Warmwasser / Heizungsunterstützung

12 - 14  m² 800 - 1.000 ltr.
3 - 5   /   120 m²

Warmwasser / Heizungsunterstützung

14 - 18  m² 1.000 - 1.500 ltr.
4 - 6   /   150 m²

Warmwasser / Heizungsunterstützung

18 - 22  m² 1.250 - 2.000 ltr.

 

Wohnhaus mit CPC-Kollektoren

In-Dach oder Auf-Dach?

Viele Solaranlagen werden heute Auf-Dach (über den Dachziegeln) montiert. Einige Hersteller bieten sogar nur Auf-Dach Systeme an. Der Einbau der Kollektoren als In-Dach Anlage (Kollektor ersetzt Dachziegel) ist jedoch kaum teurer und bietet nicht nur optische Vorteile:

  • In-Dach Anlagen bieten dem Wind weniger Angriffsfläche - kommen daher oftmals schneller auf Temperatur - und haben weniger Auskühlverluste.
  • Die bei Sonnensschein warme Umgebung unter den Dachziegeln kommt dem Kollektor von allen Seiten zugute.
  • Rohrleitungsanschlüsse und die elektrische Fühlerleitung liegen unter der Verblechung witterungsgeschützt und für Marder und Vögel unerreichbar.
  • Zerbrochene Dachziegel unter den Kollektoren (z.B. bei hohem Schneedruck) können bei Auf-Dach Anlagen nur mit großem Aufwand ersetzt werden - In-Dach Systeme leiten Schneedruck direkt auf die Lattung ab ohne dass etwas zerbrechen könnte.

 

Solarfocus CPC - Kollektor

Der Solarfocus CPC-Kollektor mit der ausgeklügelten Reflektortechnik vereint höchste Leistungsausbeute mit äusserster Langlebigkeit und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

weiter ...
Solarfocus CPC - Der Sonnenkollektor der neuesten Generation !

Solarfocus Sunnyline

Solarfocus Sunnyline - der preiswerte Flachkollektor in perfekter Optik und kompromissloser Qualität für eine lange Lebensdauer!

weiter ...
Solarfocus Sunnyline Flachsonnenkollektor
ServiceService Messerschmid Energiesysteme

Förderungsmöglichkeit

KfW-Darlehen

Downloads

"20 Jahre" im HSK (3.4 MB)"20 Jahre" im WOM (1.29 MB)

Link

Solarfocus Homepage

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit
gerne zur Verfügung.

Messerschmid Energiesysteme GmbH

Im Breitenfeld 20
D-79848 Bonndorf

Tel.: +49 (0) 77 03 93 17 790
Fax: +49 (0) 77 03 93 17 79 38

Vertriebsbüros und Ansprechpartner Kontaktformular

Öffnungszeiten
Montag–Donnerstag
8:00–12:00 und 13:00–16:30
Freitag
8:00–13:00

365 Tage - Notdienst
außerhalb unserer Öffnungszeiten in dringenden Notfällen, z.B. bei Heizungsausfällen,
Tel.: 01 51 14 10 55 15

Log inMesserschmid Energiesysteme intern

Benutzername:

Passwort:

Passwort vergessen?

© 2002-2017 Messerschmid Energiesysteme / alle Rechte Vorbehalten / Impressum